Fuller Bäderstudio
Durlacher Allee 27
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13-18 Uhr
Samstag 10-14 Uhr

Pfadnavigation

  • Anlagenmechaniker/Anlagenmechanikerin
    für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik



    Du suchst einen interessanten Beruf, der Dir Sicherheit bietet und für Deine Zukunft alle Chancen offen hält? Du stehst auf Abwechslung, kannst zupacken und bist gerne mit anderen Menschen zusammen? Dann bist du hier bei uns genau richtig.

    Anlagenmechaniker/Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, das ist die offizielle Berufsbezeichnung für die Experten, die sich mit Wasser, Wärme, Luft und Klimatechnik beschäftigen.  

    Da gibt es jede Menge interessante Aufgaben, viele Möglichkeiten weiterzukommen und gutes Geld zu verdienen. Vorausgesetzt, du hast technisch-handwerkliches Talent und packst die Dinge richtig an.  

    Der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik installiert Bäder, baut Heizungs- und Klimaanlagen, schließt Solaranlagen an und konzipiert und erstellt Anlagen für erneuerbare Energien.  

    Dabei brauchst Du viel fächerübergreifendes Wissen, in der Steuerungstechnik und in den neusten Umweltschutzbestimmungen. Und da es nicht nur um Deine Zukunft sondern auch um die der Handwerksbetriebe geht, freut man sich dort auf Dich – ganz sicher.  

    Nette Kollegen im Betrieb machen Dich während der Ausbildung in allen Bereichen fit. Schließlich bist Du der Profi von morgen. Dabei bist Du nie allein – ob in der Ausbildung oder später im Job, denn SHK-Handwerk ist Teamarbeit.  

    Als Fachmann für moderne Gebäude- und Energietechnik wirst du nach der Ausbildung in der Lage sein, selbstständig Anlagen für Heizung, Lüftung, Klima und Trinkwasserversorgung zu installieren. Die dazu nötigen Fähigkeiten erwirbst du während Deiner Ausbildung – und die sind ganz schön vielseitig und interessant.  

    So musst du natürlich die Grundlagen der Metallbearbeitung beherrschen, um später Rohrleitungen für Gas, Trinkwasser und Abwasser verlegen zu können. Schließlich müssen Gasleitungen dicht sein, Trinkwasser soll hygienisch einwandfrei aus dem Hahn fließen und Abwasserleitungen dürfen nicht durch laute Geräusche und unangenehme Gerüche auffallen.  

    Um eine Anlage zu bauen ist es wichtig zu wissen, wie die verschiedenen Dinge zusammengehören. Auf der einen Seite simple Rohrinstallation, auf der anderen Seite ein kompliziertes elektronisches Steuerungsgerät. Nur wenn alles richtig geplant und handwerklich geschickt und sorgfältig ausprobiert wird, funktioniert es am Ende – und Du hast es geschafft. Das ist dann ein gutes Gefühl. Als Anlagenmechaniker/Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik hast Du nicht nur mit Technik sondern auch mit Menschen zu tun, Menschen für die Du arbeitest – Deine Kunden.  

    Ob es um die Durchführung der jährlichen Heizungswartung geht, um die Reparatur oder Neuinstallation – Kundenberatung wird in unserem Handwerk groß geschrieben.  

    Deshalb lernst Du in der Ausbildung von Anfang an nicht nur alles über die neusten energiesparenden Techniken und die Funktion der verschiedenen Geräte, sondern auch wie man ein Kundengespräch erfolgreich führt.  

    Denn du bist der Fachmann, der sich die Wünsche des Kunden anhört und dann aus einer Fülle von Möglichkeiten die beste Lösung vorschlägt.  

    Moderne Gebäude- und Energietechnik schafft viele Annehmlichkeiten. Es sind die Fachleute für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, die diesen Komfort erst im Lebensraum der Menschen verwirklichen. Ganz gleich, ob es dabei um die Planung eines Bades geht oder die Realisierung einer großen Lüftungs- und Klimaanlage. Und wenn immer ein angenehmes Klima im Haus herrscht und jederzeit warmes Wasser zum Duschen da ist oder sich die Gäste in einem Hotel wohlfühlen – dann kann der SHK-Spezialist, der dafür gesorgt hat, stolz auf sich und seinen Beruf sein.  

    Wie sieht dein Weg in der SHK-Welt konkret aus? Neben einem Hauptschulabschluss, einem mittleren Schulabschluss oder der Hochschulreife bringst du viel Engagement und Einsatzwillen mit. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und schließt mit der Gesellenprüfung ab. Dann steigst du als Gesellin oder Geselle mit gutem Lohn, selbständigem Arbeiten und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten voll ins Berufsleben ein.  

    Wenn du willst, machst Du Deine ganz persönliche Karriere. Als Kundendiensttechniker oder Solarfachmann; als dein eigener Chef, wenn du die Meisterprüfung ablegst. Dann kannst Du sogar selber ausbilden. Es besteht sogar die Möglichkeit, später ein Studium der Versorgungstechnik oder der Gebäude- und Energietechnik anzuschließen. Wie Du Dich auch entscheidest, Du wählst immer einen Beruf mit Zukunft. 

    Deine altersunabhängige Ausbildungsvergütung interessiert Dich mit Sicherheit auch sehr stark. Hier bekommst du einen Überblick: 

    Übrigens Deine Arbeitskleidung sowie die Sicherheitsausrüstung bekommst du von uns kostenfrei gestellt.

     

    Standard
    1. Lehrjahr (BFS)   ganzjährige Schule mit einem Tag in der Firma / Praktikumsvorvertrag 150,00 €  + zusätzliche Vergütung für gute Leistungen/Mitarbeit/Engagement
    Eventuell
    1. Lehrjahr(Duale) Duale Ausbildung 1-2 Tage pro Woche in der Schule und den Rest im Ausbildungsbetrieb(Voraussetzung ist hierfür das eine Klasse gebildet werden kann) 665,00 €
    2. Lehrjahr    710,00 €
    3. Lehrjahr    825,00 €
    4. Lehrjahr    905,00 €
    ( Stand 09/2016)

     

    Moderne Gebäude- und Energietechnik bietet ein wachsendes Spektrum an interessanten Aufgaben, die Deine Ausbildung anspruchsvoll und zukunftssicher macht. Denn Spezialisten, die den Überblick über das intelligent vernetzte Haus von morgen haben, werden immer wichtiger und gefragter.  

     

     

    Nimm Deine Zukunft in die Hand und schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen!



    Sprechen Sie uns an!


    Hauptnavigation

    Metanavigation

    Suche

    Zum Seitenanfang Diese Seite drucken

    Die Fuller Zentrale: Veilchenstraße 33 (Montag-Freitag 07:00-17:00 Uhr) Telefon: 0721 61 30 33
    Das Fuller Bäderstudio: Durlacher Allee 27 (Montag-Freitag 13:00-18:00 Uhr, Samstag 10:00-14:00 Uhr) Telefon: 0721 966 46 - 46