Fuller Bäderstudio
Durlacher Allee 27
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13-18 Uhr
Samstag 10-14 Uhr

Pfadnavigation

  • Leckage-Ortung

    Eilige Sache ......

    wenn's denn tropft. Hier muss schnell gehandelt werden, um große Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden und um den Bewohnern und Nutzern möglichst viel Ungemach von vornherein zu ersparen. Unser Unternehmen ist vernetzt mit über 250 spezialisierten SHK-Betrieben, die das Wissen und die Fachkunde um Rohrleitungssysteme in Immobilien mit bester Messtechnik verknüpft haben. Im schnellen Dialog kann hier innerhalb kürzester Zeit in ganz Deutschland die akute Erstversorgung vorgenommen werden. Der sofortige Einsatz modernster Trocknungstechnik dieser Betriebe rundet die Vorgehensweise ab, womit Schäden von nicht betroffener Substanz abgewendet werden.

    Alles schnell, aber auch fachlich perfekt?

    Ist die Leistung fachlich richtig vorgenommen? Das ist oft die entscheidende und sehr wichtige Frage der Versicherungswirtschaft zur Erstversorgung von Leitungswasserschäden, denn nur hier kann erhebliche Schadensminderung vorgenommen werden. Die Beurteilung der richtigen und fachlich korrekten Erstversorgung ist unsere Stärke. Insbesondere hierzu bestehen oft unterschiedliche Auffassungen zum Einsatz diverser Verfahren in der Erstversorgung, womit hohe Kostenminderung in der nachfolgenden Instandsetzung erzielt wird. Auch die Unterlassung von wichtigen Erstmaßnahmen, wie z. B. verzögerte oder nicht durchgeführte Trocknung bei Wasserschäden, wird von uns erkannt und dokumentiert. Schnell wird so aus einem Leitungswasserschaden ein Haftpflichtschaden für den unprofessionellen Betrieb. Wir bringen es mit fachlich perfekten Dokumentationen in solchen Fällen auf den Punkt.

    Was war die Ursache?

    Diese oft gar nicht gestellte Frage wird von uns im Dialog mit dem SHK-Fachbetrieb und dem Eigentümer genau untersucht und explizit in unseren Dokumentationen beantwortet. Diese Frage ist insbesondere für die Partner der Versicherungswirtschaft, aber auch für Privatpersonen wichtig, um die Kostenfrage richtig zuzuordnen. Oft werden Fehler bei der Anlageninstallation nicht erkannt, oder eine vorliegende Materialgewährleistung der Hersteller nicht wahrgenommen. Unser Dialog mit der SHK-Fachebene bringt das Wissen um fachlich richtige Ausführung und Langzeitgewährleistung der Hersteller ein.

    Was wird es kosten?

    Diese nahezu immer zuerst gestellte Frage kann erst mit Feststellung der Ursache hinreichend beantwortet werden. Unsere Dokumentationen unterscheiden hier zwischen den Kosten der
    Erstversorgung einer genauen Prüfung unterzogen. Durch professionelle Erstmaßnahmen unserer Partner im SHK-Handwerk werden in jedem Fall die Folgekosten gesenkt. Diese erfolgt durch schnelles Vorgehen und durch Einsatz aller für diesen Schadensfall geeigneten Messmethoden, sowie durch Methoden der Schadensvermeidung bei der Herstellung von Öffnungen. Insbesondere der Umfang von folgenden Trocknungsverfahren kann mit modernster Technik auf die nötigen Flächen begrenzt werden. Unsere Partner und unser Haus verfügen über alle technischen Methoden am Markt nach jeweils neuestem Stand der Technik.

    Wer muss zahlen?

    Für den Versicherungsnehmer prüfen wir den Umfang seines Versicherungsschutzes. Für unsere Partner in der Versicherungswirtschaft prüfen wir den Schadensfall nach dem Verursacherprinzip. Sofern Gewährleistungsansprüche oder Haftpflichtansprüche vorliegen, findet sich dieses in unseren Dokumentationen wieder. Auch Meldepflichten innerhalb der gesetzlichen Zeiträume nach Erkenntnis der jeweiligen Ereignisse werden überwacht und Kunden soweit gewünscht erinnert. Mit dieser Vorgehensweise werden die Rechte und Pflichten aller betroffenen Parteien optimal gewahrt und mit aller Fairness behandelt.

    Weitere Informationen

    Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an. Weitere Informationen bekommen Sie vorab schon unter www.immobilienschadenservice.de.


    Sprechen Sie uns an!


    Hauptnavigation

    Metanavigation

    Suche

    Zum Seitenanfang Diese Seite drucken

    Die Fuller Zentrale: Veilchenstraße 33 (Montag-Freitag 07:00-17:00 Uhr) Telefon: 0721 61 30 33
    Das Fuller Bäderstudio: Durlacher Allee 27 (Montag-Freitag 13:00-18:00 Uhr, Samstag 10:00-14:00 Uhr) Telefon: 0721 966 46 - 46