Fuller Bäderstudio
Durlacher Allee 27
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13-18 Uhr
Samstag 10-14 Uhr

Pfadnavigation

  • Solarthermie

    Die Sonnenenergie ist die Quelle allen Lebens. Die auf der Erde auftreffende Sonnenenergie kann der Mensch auf verschiedene Art und Weise nutzen. Ein Bereich der Nutzung dieser kostenlosen Energiequelle ist die Solarthermie (Wärmegewinnung aus der solaren Einstrahlung) und - als Teilbereich - die Photovoltaik (Stromgewinnung aus der Sonneneinstrahlung).

    Sprechen Sie uns an!

    Solarthermie: Wärme aus Sonnenlicht

    Systemskizze Jeder installierte Quadratmeter eines Sonnenkollektors vermindert die CO2-Konzentration der Atmosphäre in ähnlichem Maße wie ein gesunder Mischwald mit einer Fläche von ungefähr 250 Quadratmetern. Oder anders ausgedrückt: bereits ein Quadratmeter eines guten Solarkollektors, der zur Warmwasserbereitung mit Sonnenenergie anstatt mit Primarenergie eingesetzt wird, entlastet die Umwelt von Folgekosten aus Schadstoffemissionen im Werte von circa 500 €.

    Um die Energie der Sonne auszunutzen, braucht es dabei keine südlichen Gefilde. Selbst bei minus zehn Grad Celsius und Sonnenschein können die Sonnenkollektoren noch Wärme gewinnen. Bei Bewölkung reicht das diffuse Sonnenlicht noch aus, um das Wasser vorzuwärmen.

    Solaranlagen können in Neubauten zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung eingesetzt werden, da bereits in der Planungsphase des Hauses alle nötigen Voraussetzungen getroffen werden. In Altbauten können thermische Solaranlagen mit relativ geringem Aufwand nachträglich installiert werden. Ein günstiger Zeitpunkt dafür ist zum Beispiel, wenn die bestehende Heizungsanlage erneuert wird. Sonnenkollektoren können auf geneigten Dächern, auf Flachdächern oder Garagen installiert werden

    Die Firma Fuller bietet eine Reihe unterschiedlicher Solarpakete für die Nutzung der Sonnenenergie an. Die Pakete sind für den Einsatz in Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern konzipiert. Die Solarpakete beinhalten aufeinander abgestimmte "Bausteine" zur Nutzung der kostenlosen Sonnenenergie: Solarkollektoren, Warmwasser- bzw. Heizwasserspeicher, Installations- und Anschlusszubehör, Regelung, etc. Diese Solaranlagen sind einfach zu planen und schnell zu installieren und sowohl ökologisch als auch finanziell attraktiv. Sie sparen bei den Energiekosten und erhalten zusätzlich Fördergelder.


    Trinkwassererwärmung mit Solartechnologie.

    Solarpanel Thermische Solaranlagen werden zur Deckung des Warmwasserbedarfs eingesetzt.

    Pro Person werden 1-1,5 m2 Sonnenkollektorfläche benötigt.

    Diese Solarpakete sparen im Jahresmittel etwa 60 % der Energie, die für die Trinkwassererwärmung notwendig ist. Im Sommer können sogar bis zu 100% der Wärme von den Solarkollektoren geliefert.
    In der Übergangszeit und im Winter heizt die Solaranlage das Brauchwasser vor.


    Heizung und Trinkwassererwärmung mit Solartechnologie.

    Wärme aus der Sonne Inzwischen werden Thermische Solaranlagen verstärkt zur Heizungsunterstützung eingesetzt. Dieses Solar-System nutzt Sonnenenergie doppelt: Die gespeicherte Energie wird nach Bedarf an das Trinkwarmwasser und an die Heizung abgegeben. In der Übergangszeit sowie im Winter kann daher eine Solaranlage wertvolle Beiträge für die Heizung leisten. Gerade für Niedrighäuser mit einem deutlich veringertem Heizwärmebedarf ist der Einsatz einer solaren Wämegewinnung zur Heizungsunterstützung sinnvoll. Auch in renovierten Altbauten ist eine effektive Nutzung der Solarenergie möglich. Durch ein gut gedämmtes Haus ist eine Niedertemperaturheizung möglich und die Heizung kann durchaus auf Vor- und Rücklauftemperaturen von 55 bzw. 45 Grad ausgelegt werden.

    Für Einfamilienhäuser (3-5 Personen, ca. 100- 200 m2 Wohnfläche) empfehlen sich meist Solaranlagen mit 8 - 15 m2 Kollektorfläche und einem Speichervolumen von 600 bis 1000 Litern je nach Nutzerverhältnisse.



    Hauptnavigation

    Metanavigation

    Suche

    Zum Seitenanfang Diese Seite drucken

    Die Fuller Zentrale: Veilchenstraße 33 (Montag-Freitag 07:00-17:00 Uhr) Telefon: 0721 61 30 33
    Das Fuller Bäderstudio: Durlacher Allee 27 (Montag-Freitag 13:00-18:00 Uhr, Samstag 10:00-14:00 Uhr) Telefon: 0721 966 46 - 46